Absage des Schützenfestes

Liebe Freundinnen und Freunde der St. Hubertus Schützenbruderschaft Rath,

bis mindestens zum 31.08.2020 werden aufgrund des Corona-Virus keine Großveranstaltungen genehmigt. Das trifft auch unser Schützenwesen und viele Brauchtumsveranstaltungen im ganzen Land. Es wird ein Frühjahr und ein Sommer ohne Maifeste, Kirmessen und Schützenfeste.

Auch wenn die leise Hoffnung besteht, dass wir in Rath vom 04.09.2020 an unser Jubiläumsschützenfest feiern könnten, glauben wir angesichts der Gesamtlage nicht, dass wir ein ausgelassenes und unbekümmertes Fest feiern könnten. Daher haben wir uns frühzeitig und intensiv mit der Situation auseinandergesetzt.

Dass wir gerade im 100. Jahr unseres Bestehens mit einer Lage konfrontiert sind, die jeder und jedem Einzelnen sowie der gesamten Gesellschaft einiges abverlangt, macht die zu treffenden Entscheidungen nicht einfacher – im Gegenteil.

Wir Schützen wollen auch Vorbild sein. Daher nehmen wir auch eine besondere Verantwortung an, der wir mit Blick auf unser aller Gesundheit Rechnung zollen. Nachdem wir unsere Gründungsfeier bereits absagen mussten, werden wir auch schweren Herzens unser diesjähriges Schützenfest absagen.

Unsere Majestäten des Jubiläumsjahres 2019/20 werden uns durch diese Zeit begleiten und auch im kommenden Jahr unsere Repräsentanten sein. Und wir hoffen, dass wir dann gemeinsam wieder Schützenfeste feiern können.

Mit unserer frühzeitigen Entscheidung möchten wir gleichzeitig ein solidarisches Zeichen für unsere Schützenfamilie im Bezirksverband setzen. Es würde sich einfach falsch anfühlen, auch wenn wir es vielleicht könnten, ein Fest zu feiern, wissend, dass alle anderen unserer befreundeten Bruderschaften dieses Glück nicht vergönnt war.

Auch das bedeutet #gemeinsamgegencorona – Solidarität durch Verzicht.

Gemeinsam und unserem Wahlspruch „für Glaube, Sitte und Heimat“ verbunden meistern wir die Krise und kümmern uns um die, die unserer Hilfe bedürfen. Unsere Väter und Großväter haben bewiesen, dass unser Schützenwesen stark ist und sogar Kriege überstehen kann. Daher sind wir der festen Überzeugung, dass uns das mit der Corona-Krise auch gelingt.

Wir hoffen, dass Ihr alle gesund und sicher durch diese schwierige Zeit kommt und
wünschen Euch alles Gute und Gottes Segen.

Für die St. Hubertus Schützenbruderschaft Rath 1920 e.V.

Der Vorstand

Corona-Info

Liebe Freunde der St. Hubertus Schützen Rath,

auch wir sind leider genötigt, Veranstaltungen abzusagen. Daher müssen wir den für den 06.05.2020 geplanten großen Zapfenstreich anlässlich unseres 100. Gründungstages verschieben. Einen neuen Termin geben wir bekannt, wenn die Situation es wieder zulässt.

Auch möchten wir darüber informieren, dass wir unser Schützenheim bis auf weiteres nicht werden vermieten können.

Trotz aller Absagen und persönlichen Einschränkungen zeichnet sich unsere dörfliche Gemeinschaft durch Zusammenhalt aus. Auf unserer Fahne steht – aus alter Wurzel, neue Kraft. Daran glauben wir auch in schwierigen Zeiten. Wenn wir (virtuell) zusammenstehen und einander unter die Arme greifen, können wir als Gemeinschaft stärker werden.

In diesem Sinne alles Gute und Gottes Segen,
Eure Rather Schützen

Vorstand sichert sich die ersten drei Plätze der Vereinsmeisterschaft 2019

Im Rahmen des Hubertusfestes am Wochenende des Volkstrauertages wurden die Sieger der Vereinsmeisterschaft ausgezeichnet. Hier schlug diesmal in der Kategorie Altschützen der Vorstand zu. Den Pokal “König der Könige” sicherte sich stellvertretender Präsident Thomas Schauf. Bei der Vereinsmeisterschaft errang Christoph Diehl, Schießmeister der Bruderschaft, den Titel Vereinsmeister mit 98 von 99 möglichen Ringen. Auf Rang zwei folgte der Präsident Manfred Diehl (96 Ringen) und der dritte Platz ging an den stellvertretenden Präsidenten Thomas Schauf (95 Ringen).

Die Vereinsmeisterin in der Kategorie Jungschützen heißt Melina Mertens. Auf Rang zwei folgte Jonas Steffens.

Den Wettkampf der “Sahneschnittchen” entschied Königin Resi Bongen für sich und zeigt somit, dass Sie ihrem Mann König Edmund Bongen nachziehen kann.

Bild v.l.: Jonas Steffens, Manfred Diehl, Melina Mertens, Thomas Schauf, Christoph Diehl